Vorwort zur FEMFM

Die FEMFM ist eine europäische Vereinigung von nationalen Verbänden, die aus Firmen bestehen, die mit der Projektierung und Herstellung von Reibmaterialien verschiedenster Produktformen beschäftigt sind.

 

Dieses Schriftstück befasst sich mit Produkten, die als Reibbeläge für Bremsen und Kupplungen geliefert werden. Obgleich mannigfachen Ursprungs, so weisen doch viele der Methoden zum Beschreiben, Messen und zur Festlegung allgemeingültige Merkmale auf. Aber sie weichen in Einzelheiten voneinander ab. Diese Abweichungen steigern nicht die Qualität, sondern komplizieren den Dienst am Kunden.

 

Die Mitgliedsfirmen haben interne Praktiken entwickelt, um einen bestimmten Standard, und damit ein vernünftiges Niveau der Fabrikationsleistung zu erreichen. Zur Verwertung kombinierter Erfahrungen schlagen sie jetzt eine weitere Rationalisierung der Verfahren vor, wie in dieser Veröffentlichung beschrieben. Dieses Schriftstück ist als Leitfaden bei der Bildung und Beachtung vertraglicher Anforderungen in Bezug auf die Produktqualität gedacht. Obgleich die Produktmerkmale mit den Festlegungsmethoden beschrieben und verzeichnet sind, muß betont werden, dass dieses Schriftstück nicht den Anspruch erhebt, eine vollständige oder zwingende Spezifikation zu sein.

 

Abnahmevorschriften und ähnliches sind ausgelassen worden, da diese den Absprachen und Vereinbarungen der Parteien eines Vertrages vorbehalten bleiben.